Tiny-CAN-Monitor - Der Open-Source-CAN-Monitor

Tiny-CAN-Monitor - Der Open-Source CAN-Analyzer für Windows, Linux und Mac (in Vorbereitung). Für die GUI verwendet die Software die hochentwickelte GTK+-Bibliothek und eignet sich dadurch hervorragend für Dauermessungen über mehrere Tage ohne Programmabsturz.

Tiny-CAN-Monitor ist kompatibel zu allen Tiny-CAN-Produkten und unterstützt deren Features (z. B. Hardware-Intervall-Timer). Zudem wurde das Tool speziell angepasst, um 100-Prozent-Buslast des Tiny-CAN IV-XL Moduls darzustellen zu können. Die Kommunikation mit der Hardware erfolgt über die Tiny-CAN API, die uneingeschränkt dokumentiert ist und in der Linux-Version auch unter Open-Source-Lizenz steht. Es ist Drittanbietern ausdrücklich erlaubt, für Ihre Hardware einen eigenen API Treiber zu schreiben, sofern die Lizenzbestimmungen eingehalten werden.

Leistungsmerkmale:

  • Plug & Play - An- und Abstecken von Hardware wird automatisch erkannt
  • Multithreading – Trace-Aufzeichnung und -Darstellung laufen in eigenen Threads, kein Verlust von Daten
  • Speichern und Laden von Trace-Daten möglich
  • Makros - Transmitt-Messages können als Makros gespeichert werden
  • Filterung bestimmter CAN-IDs und separate Anzeige der Botschaften
  • Definition „krummer“ CAN-Übertragungsraten möglich, z. B. 33,3 kBit/s
  • Datenanzeige und Eingabe im Hex-, Dezimal-, ASCII- und Binär-Format möglich
  • Plugin-fähig (noch experimentell)

Im Augenblick entwickeln wir an neuen Versionen der API und von Tiny-CAN-Monitor, mit der es möglich wird mehrere CAN-Busse parallel zu verarbeiten. In der neuen Version von Tiny-CAN-Monitor wird auch die Plugin-Funktionalität komplett überarbeitet.

J1939 Display